Die gehobelten Synapsen – Tag 288

Schreibe einen Kommentar
Allgemein

Wie ich also dann jetzt auf Scrivener die Sachen vorschreibe, die ich hier poste. Weil. Es ist ja so, dass mir, wenn mir mal was einfällt, das mit der WordPress-App lästig ist und da verliert sich die Spur und die Idee schnell. Und eben, als ich beim Kacken hörte, wie Stuckrad-Barre bei der Hörbar Rust die App nannte, mit der Martin Suter arbeitet, da dachte ich mir, das musst Du haben. Das App. Und weil man dann immer denkt, da kommt jetzt was Kreatives raus, da klammert man sich an jeden Strohhalm. Mir ist es ja zu umständlich mich der Buchbranche zuzuwenden und weiß Gott, mich nimmt ja auch keiner mehr, drum blogge ich unverbittert und weil ich ja auch einem anderen Beruf nach gehe und außerdem … die Synapsen, Sie wissen schon. Aber weil einem ja beim Bloggen keiner in der Arsch tritt, muss man sich selbst extrem disziplinieren und so dachte ich ja, am Anfang der Pandemie, das könnte was werden mit jeden Tag schreiben, aber dann kam die Schweiz und ich hatte den Faden verloren.

Dabei müsste ich doch explodieren. Dabei müsste es doch so aus mir raussprudeln. Wo ich bei dem Wort Pandemie ja imer zuerst an italienisches Gebäck denke. Und. Man muss ja gar nicht rausgehen und sich die Leute in echt ansehen. Man liest es ja jeden Tag in den unzähligen Medien, was alles so los ist. Wenn ich mich in meinem Bekanntenkreis umschaue, ist ja eh alles gut. Keine Impfgegner, keine Covidleugner, keine Nazis. Und dann hatte ich heute auch noch diese Kindle-Flatrate mit der man Zeitschriften lesen kann, weil ich dachte, ich müsse mir mal Readly zulegen und Zeitschriften lesen und dann hat die Frau gesagt, ich hätte doch einen Amazon Prime-Account und aber die Kindle-App ist schlimm und von der Audible-App ganz zu schweigen. Also hab ich das wieder gelöscht und aber jetzt habe ich das Hörbuch von Flake, den Keyboarder von Rammstein „Heute hat die Welt Geburtstag“ und irgendwas von Benjamin von Stuckrad-Barre, da kann ich aber den Titel nicht lesen, weil, wie gesagt, die App schlimm ist. Und außerden höre ich da die Podcasts, die noch nicht gehört habe, wenn ich auf Spotify und Apple Podcasts alles fertiggehört habe. Mann, Mann, Mann, ist das interessant, was? Und daher muss ich auch bloggen und nicht für ein Buch Dinge aufschreiben, wofür man mir die Buchbranche die Penunzen nur so um die Ohren hauen würde. Ich kann ja auch nicht so toll schreiben, wie die Leute, die Buchveträge haben. Was man ja hier sieht. Also falls man es liest, denn wenn es niemand liest, findet dieses unterschwellige Gespräch ja auch nicht statt. Ach, es ist kompliziert. Jo, nun müsste ich mal raufinden, ob Scrivener die Texte zwischenspeichert.

Also nun, wenn das hier erscheint, also am Dienstag, sind wir mit dem Fahrzeug unterwegs, da ja die Putzfrau (die darauf besteht, dass wir sie Putzfrau nennen. Ey Putzfrau, wann kommst’n Du morgen? So in der Art halt) kommt und da aber die Putzfrau, sagen wir mal, sehr laute Dinge in den Raum der Pandemiehaftigkeit hinein ruft, müssen wir die Räumlichkeiten verlassen. Áus Pandemiegründen. Und theoretisch könnte man da zum Meckes fahren, was aber nicht geht, da ich da nicht mehr hin will. Wir könnten mal hupen. Oder Kaffee mitnehmen und am Werktag durch den Rheingau fahren. Wir haben ja Urlaub. Bei der Frau bin ich mir nie ganz sicher. Da ist immer was los. Irgendwas mit coolen Polit-Insider-Abkürzungen deren Auflösung ich dauernd neu erfragen muss, weil ich ja alles wieder vergesse.

Oder ich lese das Buch „Die fabelhafte Welt der Hochsensiblen und Hochbegabten“. Da muss man aber aufpassen was man zu dem Thema sagt, hinterher steht man in der taz. Naja, aber Corinna Kegel schreibt ja so schön daher und man kommt sich als Freak ein bisschen verstanden vor. Jedenfalls brennen grad alle Synapsen, wo ich aber doch schlafen müsste. Um 1:30 Uhr könnte man ja mal drüber nachdenken. Vorher muss ich dringend noch das Bild eines isolierten Parmesans erwerben. Fragen Sie nicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.